This is a machine translation. The original page (in English) is available here.
Windows
Mac OS
Mobile

Neueste news: November 12, 2016 - Wir haben einen neuen undetectable Tasten-Rekorder für Sie. RSS-Feed

Home>World news>DuPont verklagt chinesische Wissenschaftler für Geschäftsgeheimnisse Diebstahl

AnyKeylogger für Mac

DuPont verklagt chinesische Wissenschaftler für Geschäftsgeheimnisse Diebstahl

Zum zweiten mal in weniger als drei Jahren, Forscher an DuPont wurde vorgeworfen, zu veruntreuen Geschäftsgeheimnisse der Gesellschaft und versucht, diese zu verwenden, um zu bauen, die konkurrierende Produkte in China.

In einer Klage eingereicht in Delaware Chancery Court, DuPont vorgeworfen, Hong Meng, ehemaliger senior research scientist in der Firma, Diebstahl von Daten auf eine neue, dünne-computer-display-Technologie namens "organic light emitting diode" oder OLED. DuPont behauptet, dass Meng geplant, um die gestohlenen Informationen, um die Entwicklung und Vermarktung von Produkten mit Hilfe der OLED-Technologie mit seiner alma mater, der Universität von Peking, in Peking, die auch die Entwicklung einer ähnlichen Technologie.

In einer kurzen Mitteilung per E-Mail geschickt, DuPont bestätigt, dass es Klage gegen Meng für den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen und Verstoß gegen seinen Arbeitsvertrag.

"Wie von der Beschwerde, eine aktuelle interne Untersuchung ergab Hinweise, dass Hong Meng wurde versucht, unterschlägt proprietäre Informationen des Unternehmens", sagt Thomas Sager, DuPont ' s general counsel, sagte in der Erklärung. "Hong Meng Beschäftigungsverhältnis mit der Firma beendet war und wir umgehend Klage, um sicherzustellen, dass er nicht verwenden oder weitergeben, DuPont Geschäftsgeheimnisse," Sager sagte. Das Unternehmen seinem Engagement für den Schutz der proprietären Wissenschaft und Technologie entwickelt hat.

Meng arbeitete bei Dupont Central Research and Development facility in Wilmington, Del. In seiner Beschwerde, DuPont beschrieb ihn als eine chinesische Staatsbürgerin mit ständiger Aufenthaltserlaubnis in den USA Die Firma behauptet, dass Meng heimlich angenommen Beschäftigung an der Universität von Peking, während er noch arbeiten für DuPont.

Meng angebliche Diebstahl wurde entdeckt, um die Zeit, die er geplant war, zu übertragen, zu einem DuPont-Werk in China im letzten Monat. Eine standard-rezension von Meng Festplatte während der übertragung offenbart ein "illegaler Anschluss an die Peking-Universität", sagte DuPont. Das Unternehmen bezeichnete die Universität als Konkurrent wegen seiner Arbeit mit OLED. Eine anschließende Untersuchung von Meng laptop angedeutet, dass er hatte die heruntergeladenen Dateien im Zusammenhang mit der Technologie von DuPont-Datenbanken und kopiert Sie auf eine externe Festplatte.

Meng verweigert Fehlverhalten aber nachdem er gesagt, über die Gefundene Daten auf dem laptop, zuzugeben, um in den Besitz eines externen Laufwerks mit OLED-bezogene Daten. Eine Suche in seinem computer zu Hause von DuPont corporate-security-team, die angeblich zeigte, dass Meng hatte mit der Peking-Universität über einen "langen Zeitraum" und hatte ein Programm gestartet, an der Schule zu vermarkten die OLED-Technologie für industrielle Anwendungen im "direkten Wettbewerb mit DuPont", so die Klage.

DuPont bat das Gericht um Ausstellung einer permanenten einstweilige Verfügung erfordern Meng und diejenigen, die er arbeitete mit, um alle unterschlagene material. Auch bat das Gericht um eine einstweilige Verfügung zum Verbot Meng von der Zusammenarbeit mit der Peking-Universität oder mit einer anderen Gesellschaft die Entwicklung von Technologien, er arbeitete auf, während bei DuPont.

Dies ist der zweite wichtige Geschäftsgeheimnisse Diebstahl mit einem relativ high-level-Forschung, die Wissenschaftler weitergegeben werden, die von DuPont in den letzten zweieinhalb Jahren. Im Februar 2007, Gary Min, ein ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter bei DuPont zugelassen, um das stehlen von geschützten und Informationen bewertet von Bundesbehörden bei $400 Millionen. Der Diebstahl bemerkt wurde, nur nach Min angekündigt, lassen DuPont zum Beitritt in eine konkurrierende Firma in Großbritannien

Min ist verbüßt derzeit eine 18-Monats-Satz in Verbindung mit dem Diebstahl.

Die Art und Weise, in der beide Min und Meng gefangen wurden, deutet darauf hin, dass DuPont hat eine große exit-Prozess" für die Prüfung Mitarbeiter auf Ihrem Weg aus der Tür, sagte Michael Maloof, chief technology officer bei TriGeo.Network Security Inc. Was es scheint zu fehlen, jedoch ist ein ähnlicher Mechanismus für die überwachung der Mitarbeiter während der Arbeit, sagte er.Während es sehr schwierig für ein Unternehmen in der Größe von DuPont zu halten Registerkarten auf jedem bit der sensible Daten über Netzwerke, "common sense" policy enforcement Mechanismen-wie die überwachung der Verwendung von USB-Speichergeräten und Zugriffskontrollen -- könnte geholfen haben, schneiden Sie das Risiko etwas, sagte er.

Solche Daten-Diebstähle sind immer häufiger und die anhaltend Herausforderungen, vor denen Unternehmen beim Schutz Ihrer Unternehmenswerte von Insidern mit legitimen Zugang zu Ihnen.

Zu oft liegt der Fokus der security-Bemühungen ist es, auf der Erfüllung der compliance-Anforderungen wie denen der Schutz von Kreditkartendaten und andere finanzielle Daten, sagte Phil Neray, vice president of security strategy bei Guardium, einem Anbieter von Datenbank-Schutz-Produkte. "Was dies erinnert uns daran, dass sich viele Unternehmen haben eine Menge von wertvollen Daten, die nicht unter compliance" und daher nicht so gut geschützt, sagte er.

Während solche Diebstähle kann hart sein, zu stoppen, ist eine Sicherheitssteuerung zur Verfügung, die auf mehrere Ebenen, die helfen können, sagte er. Zum Beispiel, activity monitoring-Produkte können helfen, erkennt verdächtige Aktivitäten, wie ein hohes Volumen an downloads mit sensiblen Daten oder downloads, die auftreten, nach Stunden, sagte er. Ebenso tools, die Unternehmen helfen kann, beschränken das kopieren und das herunterladen von bestimmten Arten von Daten auf USB-Geräten, zum Beispiel, oder eine e-mail-Konto, Neray sagte.
Home>World news>DuPont verklagt chinesische Wissenschaftler für Geschäftsgeheimnisse Diebstahl
WICHTIG!!!! Installation von computer-monitoring-tools auf Computern, die Sie nicht besitzen oder haben keine Berechtigung zum monitor kann gegen lokale, Staatliche oder bundesstaatliche Gesetz.
Suggest translation